index,follow
innova header print
InnovA² > Teilprojekte > C1 Potenzialabschätzung

Potenzialabschätzung prozesslicher und apparativer Optionen

Die Arbeiten im Rahmen dieses Teilprojekts zielen darauf ab, eine neutrale Basis für die Potenzialabschätzung zu schaffen und eine Vergleichbarkeit der im Rahmen von InnovA2 entwickelten Technologien untereinander sowie mit vorhandenen, konventionellen Apparaten zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang sollen geeignete Kriterien bei der Bewertung von Potenzialen ausgearbeitet und verschiedene Benchmark-Prozesse ausgewählt werden.

Ein weiteres Ziel dieses Teilprojekts ist es, die jeweiligen Rahmenbedingungen für den sinnvollen Einsatz eines neuen Apparatekonzeptes zusammenzustellen, so dass am Ende ein Satz von Heuristiken zur Verfügung stehen wird, welcher zur prinzipiellen Abfrage der Verwendbarkeit aller Neuentwicklungen herangezogen werden kann.

Kontakt

LANXESS Deutschland GmbH

Innovation & Technology
Process Engineering & Process Innovation
51369 Leverkusen

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Dirk Müller
dirk.mueller1@lanxess.com
+49 (0) 214 30 65675

Dr.-Ing. Paris Chasanis
paris.chasanis@lanxess.com
+49 (0) 214 30 43655

Projektpartner

Bayer Technology Services GmbH
DEG Engineering GmbH
Evonik Degussa GmbH
Technische Universität Braunschweig
GEA Ecoflex GmbH
Linde AG
LOB Apparatebau GmbH
Merck KGaA
Wieland Werke AG