index,follow
innova header print
InnovA² > Teilprojekte > C3 Wirtschaftlichkeitsbetrachtung

Orientierende Wirtschaftlichkeitsbetrachtung

Die orientierende Wirtschaftlichkeitsbetrachtung und der Vergleich bestehender und neuer Technologien und Apparate, ist ein zentraler Aspekt dieses Projektes. Die erzielbaren Energieeinsparungen müssen bewertet und mit den entstehenden Kosten verglichen werden. In vielen Fällen stehen heute nur die Investitionskosten im Fokus der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung, die Kosten der Betriebsphase hingegen werden nur nachrangig oder gar nicht betrachtet. Auch eine Betrachtung von ökobilanziellen Fragestellungen und die Frage nach den Beschränkungen des Markteintritts neuer, innovativer Technologien werden oftmals nur unzulänglich beantwortet.

Im Teilprojekt C3 „Orientierende Wirtschaftlichkeitsbetrachtung“ sollen geeignete Methoden definiert werden, die es ermöglichen in einer frühen Projektierungsphase die Wirtschaftlichkeit unterschiedlicher Apparatekonzepte zu bewerten. Im Fokus stehen hierbei die in den Teilprojekten A1 – A5 entwickelten Konzepte. Die ausgeprägte Unterschiedlichkeit der Ansätze (strukturierte Rohre, Thermobleche, Mehrstrom-Plattenwärmeübertrager) erfordert eine Bewertung auf Basis einheitlich ermittelbarer Kennzahlen, die entsprechend zu definieren und zu evaluieren sind.

Ziel ist es dem planenden und ausführenden Ingenieur ein einfaches Werkzeug an die Hand zu geben, das den beschriebenen Vergleich ermöglicht.

Kontakt

Merck KGaA
Frankfurter Straße 250
64293 Darmstadt

Projektpartner

Alle

Ansprechpartner

Lorenz Mäußler, M.Sc.
Lorenz.maeussler@merckgroup.com
Tel.: +49 (0) 6151/ 72 6714